Gadmertal im Sommer

Innovationspreise Berner Oberland: 21 Projekte eingereicht

18.09.2017 15:11:32 | Berner Oberland
Insgesamt 21 Projekte aus Tourismus und Berglandwirtschaft wurden bis zum 31. August 2017 für die Innovationspreise Berner Oberland eingereicht. Die Jury wird nun bis Mitte Oktober in beiden Sparten eine Vorselektion treffen. Wer die begehrten, mit je 3000 Franken dotierten Preise, schlussendlich entgegennehmen darf, entscheidet sich am 11. Januar 2018 anlässlich des Neujahrsapéro der Volkswirtschaft Berner Oberland.

21 Projekte – vier in der Sparte Berglandwirtschaft, 17 im Bereich Tourismus, wurden für die Innovationspreise Berner Oberland 2017 eingereicht. Die neunköpfige Jury hat nun die Aufgabe, aus allen spannenden Projekten jeweils zwei bis vier Favoriten pro Kategorie auszuwählen. Diese Projekte machen dann das Rennen um die Innovationspreise Berner Oberland unter sich aus. Wer in die engere Auswahl kommt, entscheidet sich Mitte Oktober.

Grosse Vielfalt

Die Projekte stammen aus allen Regionen der Berner Oberlandes und könnten vielfältiger nicht sein. Sie reichen von der Käserei bis zur Biogasanlage im Bereich Berglandwirtschaft oder vom touristischen Gesundheitsangebot bis hin zum Freilichttheater in der Sparte Tourismus. Die begehrten Innovationspreise werden jährlich verliehen. Sie sind mit einer Preissumme von 3000 Franken pro Kategorie dotiert. Getragen werden die Innovationspreise von der Volkswirtschaft Berner Oberland und den touristischen Destinationen im Berner Oberland.
 

Eingereichte Projekte 2017

Berglandwirtschaft

  • Käserei Amsoldingen

  • Hofkäserei Spitzhorn, Feutersoey

  • Kleinbiogasanlage, Reichenbach

  • ESPRO / Amarx GmbH, Sprossen, Micro- und Frischkräuter, essbare Blüten, Uetendorf

 

Tourismus

  • Bahnhof hoch drei, Frutigen

  • Barrierefreier Tourismus.CH „BEO Tourismus First“, Thun

  • Berner Oberland VITAL, Interlaken Tourismus

  • Berufsbegleitendes Studium an der Hotelfachschule, Thun

  • Brunnenweg, Matten b. Interlaken

  • Chalet Kunterbunt, Lenk

  • Fondueland Gstaad, Gstaad-Saanenland Tourismus

  • Tourismus 2.0, Interlaken

  • Hotelkooperation Frutigland, neu ab 2018 Swiss Alpine Hotels

  • Hotpot Brienz, Brienz

  • Mountain Drive No Limits, Stockhornbahn AG

  • Nordic Arena, Nationales Nordisches Skizentrum, Kandersteg

  • Snow Bike Festival, Gstaad

  • Sorglos Paket für individuelles Abschiednehmen, Oberhofen

  • Freilichttheater Aeschiallmi, Aeschi

  • Thunbola – Thun spielt verrückt, Thun

  • Webatelier Obersimmental, Zweisimmen

Die Preisträger für die Innovationspreise Berner Oberland werden von einer unabhängigen Jury bestimmt.

Jury Innovationspreise Berner Oberland

  • Chantal Beck, Schweiz. Tourismusverband, Bern

  • Adrian Bieri, Landwirt, Boltigen

  • Ursula Flück, Hotel Freienhof, Thun

  • Heinrich Gartentor, Künstler und Querdenker, Horrenbach

  • Stefan Geissbühler, Chefredaktor Thuner Tagblatt

  • Urs Graf, Gemeindepräsident, Interlaken

  • Christine Kehrli-Moser, Hotel Rosenlaui, Rosenlaui

  • Werner Luginbühl, Ständerat Kanton Bern

  • Regi Wittwer, Tourismusfachfrau, Ringgenberg


 Medienmitteilung zum Download (Word, 34 KB)

 Medienmitteilung zum Download (PDF, 237 KB)